Chowe Ogbe: Kleine Nigerianerin in Köln. und Kindergedichte

 

Ich liebe Köln, sagt die 9 jährige Kesiena und erzählt im ersten Teil dieses Buches ihr Leben in der Stadt am Rhein. Sie stellt ihre Familie und Schulfreunde vor. Die freundlichen und hilfsreichen Lehrer, Nachbarn und Verwandten sind auch dabei. Sie beschreibt was sie sieht und fühlt. Ihre Ängste vor dem kalten Winter und ihre Freude an den Kölner Karneval oder die Sonntagsschule. Sie erzählt über ihre Lieblingsgerichte und ist glücklich in den Schulepausen mit ihrer türkischen Freundin das Essen zu tauschen. Was isst man in Nigeria, oder wie tanzt man dort? Von Kess erfährt der Leser die Gebräuche ihre Heimat und erhält sogar einen Kochrezept. Und zur Unterstützung ihrer Erzählungen fügt Kess farbige Zeichnungen bei. http://www.fembooks.de/

Zweiter Teil enthält kurze Kindergedichte mit schönen farbigen Bildern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s